Projektearchiv 2008

Berger Schule Förderschule

 

 
 
     
         
     
         
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
         
     
     
         

 



"Junge Künstler braucht das Land"

Anubis“ 
Gefärbter Sand auf starrem Träger, 30cmx40cm, 04.2008


Ein Höhepunkt der Schulwoche ist für Vildan der Donnerstagnachmittag bei Frau Thumb von Neuburg. Hier wird im Kunstunterricht ihre Kreativität gefördert - mit erstaunlichen Ergebnissen: Bilder entstehen mit ganz unterschiedlichen Techniken. Längst hat sie sich von konkreten Bildern verabschiedet, sie malt "abstrakt". 
Erklären mag Vildan ihre Bilder den Besuchern bei ihrer Vernissage nicht, sie deutet sie für sich. Bescheiden meinte die junge Künstlerin: "Andere sehen in Ihnen vielleicht etwas ganz anderes, sonst wären sie ja keine Kunst ".
Konkreter wurde es, als sie ihr selbst geschriebenes Puppenspiel dem Publikum präsentierte:
Die Prinzessin Gül fühlt sich alleine, da gesellt sich Lassie, ein Hund als ihr Beschützer zu ihr. Die Prinzessin schläft ein und der Hund beschützt sie, auch vor Jungs. 
In der Nacht kommt der König, nach langer Abwesenheit, heim. Der Hund kennt ihn nicht und greift ihn an. 
Die Prinzessin erwacht und ruft den Hund zurück und erklärt ihm, dass das ihr Mann sei,  König Groß. 
Sofort ordnet sich der Hund seinem neuen Herrn unter und schwört auch ihn zu beschützen.

Wie selbstverständlich führte sie die Regie ihres kurzen Puppenspiels.
Übrigens: Auch die Kulissen für das kleine Theaterstück hat sie selbst entworfen.
Alle Gäste waren von Vildans kleiner Ausstellung und dem liebevoll gestalteten Spiel begeistert. Womit wird sie uns beim nächsten Mal eine Freude machen?


„Roter Punkt imRegen“
07.2008

 „Meine Hand“, 
Collage, Ölpastell, Wachsmalstifte, 
Sand auf Tonpapier, 
40cm x 80cm, 05.2008

 „Ballone“, 
Technik:  abstrakte Malerei, Acryl auf hartem Malgrund,  
1m x 0,60m, 07.2008        

Hund Lassie, der Beschützer, 06.2008                   

Prinzessin Gül, 06.2008

 Der König, 06.2008

nach oben

zu den aktuellen Projekten

zum Projektearchiv